169 Kartoffelrezepte aus Großmutters Küche

30.09.2019

Neues Kartoffel-Kochbuch mit
169 Originalrezepten von Marie Buchmeier.
Original von 1905.

Marie Buchmeiers Kartoffel-Kochbuch ist eine wahre Schatzkiste mit leckersten Kartoffel-Rezepten. 169 praktische Rezepte hat sie im Lauf ihrer beruflichen Tätigkeit zusammengetragen. Im Büchlein finden sich neben herbstlichen Rezepten für Kartoffel-Suppen, Kartoffel-Knödel und Kartoffel-Gemüse auch feine Kartoffel-Mehlspeisen, Kartoffel-Torten und Kartoffel-Puddings.

Die alten Rezepte lassen sich leicht nachkochen. Mit einfachen Zutaten entstehen wahre Köstlichkeiten aus einer längst vergangenen Zeit...

 

Aus dem Vorwort des Originals:
Von allen Gemüsearten sind die Kartoffeln nächst dem Getreide wohl das wohltätigste Geschenk, welches der Schöpfer den Menschen gegeben hat. Sie sind im 16. Jahrhundert aus Amerika nach England gebracht worden und haben sich über ganz Europa verbreitet. Durch ihre so ausgedehnte Kultur sind einige neue Abarten entstanden, welche in den Gegenden, wo sie gebaut werden, verschiedene Namen erhalten: z. B. die Frühkartoffeln (Malta-Kartoffeln genannt), andere wieder die einheimischen Nierenkartoffeln, die blauen Kartoffeln, die beliebten Schneeflocken, welche eine bessere Art der Kartoffel sind, dann die großen, gelben Kartoffeln, die sogenannten Fütterungs-Kartoffeln. Dann gibt es noch eine Art von Kartoffeln, welche durchaus blau sind, auch wenn man sie anschneidet in gesottenem Zustand, welche meistens als Verzierungen zu anderen Salaten verwendet werden; diese kommen aber selten vor.

Noch lange nicht genug ist die mannigfaltige Verwertbarkeit der Kartoffeln anerkannt; zwar bilden sie neben Brot die hauptsächliche Nahrung der Armen und der Reiche mag sie nicht leicht entbehren; doch begnügt man sich in der Regel damit, sie nur einfach zu kochen, zu Pürees und Gemüsen. Daher habe ich mir die Aufgabe gestellt, zu zeigen, wie die Kartoffeln zu Suppen, Gemüsen für Arme und Reiche, zu verschiedenen Croquetten, Puddings, Strudeln, Kuchen, Torten usw. mit ganz einfachen und billigen Zutaten herzustellen sind. Dabei habe ich bei den einzelnen Gerichten soviel wie möglich auf die teuren Fleischpreise Rücksicht genommen.

Möge daher dieses Büchlein gütige Anerkennung und Verbreitung bei den werten Herrschaften und Köchinnen, besonders aber bei den jungen angehenden Hausfrauen finden.

Die Verfasserin Marie Buchmeier

 

 

Marie Buchmeier war Ende des 19. Jahrhunderts im Regensburger Raum als Herrschaftsköchin tätig. Sie verfasste verschiedene Koch- und Backbücher.

 

Paperback, 92 Seiten

Taschenbuch: ISBN-13: 978-3-7431-9275-1 zum Preis von 9,90 € (D)

eBook: ISBN-13: 978-3-7431-5855-9 zum Preis von 6,49 € (D)

 

Hier geht's zur Leseprobe !

 

 

 

Please reload

Kategorien
Please reload